Versuche

Nicht nur zur allgemeinen Fortbildung, sondern auch zur Rekonstruktion von Einzelfällen sind Crashversuche und Versuche zur Fahrdynamik erforderlich. Diese werden häufig mit anderen aktiven Kollegen durchgeführt. Während der Versuche sind die Fahrzeuge mit umfangreicher Messtechnik ausgerüstet. Der Zustand der Fahrzeuge wird vor und nach den Versuchen mit zahlreichen Digitalbildern dokumentiert. Von der Versuchsdurchführung werden Videos und Highspeed-Videos aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgezeichnet. Als sehr wertvolles Hilfsmittel zur Aufzeichnung von Beschleunigungen und Geschwindigkeiten hat sich in den letzten Jahren der PicDaq von DSD erwiesen. 

In den Jahren 2000 bis 2013 waren wir mit der Mannschaft von IbB regelmäßig an der Vorbereitung und Durchführung der Versuche bei den AREC-Jahrestagungen beteiligt. Auf dem Versuchsgelände bei Wildhaus (CH) konnten auch Hochgeschwindigkeits-Crashversuche durchgeführt werden, wie das folgende Beispiel zeigt. Leider ist die AREC-GROUP aus finanziellen Gründen aufgelöst worden. Heute können wir aber noch auf die gesammelten Erfahrungen und die Versuchsdaten zurückgreifen.

Logos AREC
WH1321 Smart fährt mit 110 km/h auf das Heck eines Ford Galaxy
WH1321_Kollision
WH1321_Auslauf
WH1321_Endstellungen
WH1321_Smart
WH1321_Ford
WH1321_DummySmart
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider